Ausstellungskalender

Mai
22
So
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Mai 22 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Mai
24
Di
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Mai 24 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Mai
25
Mi
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Mai 25 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Mai
26
Do
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Mai 26 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Mai
27
Fr
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Mai 27 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Mai
28
Sa
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Mai 28 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Mai
29
So
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Mai 29 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Mai
31
Di
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Mai 31 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
1
Mi
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 1 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
2
Do
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 2 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
3
Fr
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 3 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
4
Sa
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 4 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
5
So
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 5 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
7
Di
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 7 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
8
Mi
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 8 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
9
Do
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 9 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
10
Fr
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 10 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
11
Sa
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 11 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

INNERE ORDNUNG · JESSICA BUHLMANN + KLAUS WALTER @ weltecho · galerie OSCAR
Jun 11 um 17:00 – 20:00

11. Juni – 15. Juli · Vernissage 11. Juni 20 Uhr

Gefundenes, Zufälliges bildet den Stoff für die Arbeiten von Jessica Buhlmann und Klaus Walter. Während Buhlmann ihre Objekte und Installationen baut, indem sie die Fundstücke behutsam verändert, neu kombiniert und zu künstlichen Tableaus umarrangiert, bleibt Walter beim Augenschein der Gegenstände, welche er ganz klassisch auf‘s Bild bringt. Doch beide Künstler scheinen dem geheimen Wesen der Dinge auf der Spur zu sein.

Klaus Walter, Solarfeld, 55 x 90 cm Öl auf Leinwand, 2021

 

Jun
12
So
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 12 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

Jun
14
Di
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 14 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

INNERE ORDNUNG · JESSICA BUHLMANN + KLAUS WALTER @ weltecho · galerie OSCAR
Jun 14 um 17:00 – 20:00

11. Juni – 15. Juli · Vernissage 11. Juni 20 Uhr

Gefundenes, Zufälliges bildet den Stoff für die Arbeiten von Jessica Buhlmann und Klaus Walter. Während Buhlmann ihre Objekte und Installationen baut, indem sie die Fundstücke behutsam verändert, neu kombiniert und zu künstlichen Tableaus umarrangiert, bleibt Walter beim Augenschein der Gegenstände, welche er ganz klassisch auf‘s Bild bringt. Doch beide Künstler scheinen dem geheimen Wesen der Dinge auf der Spur zu sein.

Klaus Walter, Solarfeld, 55 x 90 cm Öl auf Leinwand, 2021

 

Jun
15
Mi
BRÜCKE UND BLAUER REITER @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jun 15 um 11:00 – 18:00

27. März – 26. Juni

Kandinsky, Kirchner, Klee, aber auch Marc, Nolde, Schmidt-Rottluff – nur wenige andere Künstler sind von so großer Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst in Deutschland. Sie gehörten mit ihren Künstlerfreund:innen den beiden wichtigsten Künstlergruppen der frühen Moderne an: Brücke und Blauer Reiter. Ihre Namen stehen heute für die expressionistischen Avantgarden vor dem Ersten Weltkrieg, für Freiheit und Aufbruch. Zum ersten Mal seit über 25 Jahren in Deutschland werden sie in ihrer Gruppendynamik mit Meisterwerken der Moderne umfassend ausgestellt.

Hauptwerke der beiden Gruppierungen aus den bedeutenden Sammlungen des Buchheim Museum, des Von der Heydt-Museum und der Kunstsammlungen Chemnitz, die durch wichtige Exponate von nationalen und internationalen Leihgebern ergänzt werden, vereinen sich zu einer intensiven dialogischen Schau. Im Katalog und Begleitprogramm werden ihre künstlerischen Leistungen im Kontext der Zeit beleuchtet und das ambivalente Erbe des Expressionismus im 20. Jahrhundert diskutiert.

Ein Gemeinschaftsprojekt vom Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, Kunstsammlungen Chemnitz und Von der Heydt-Museum Wuppertal

INNERE ORDNUNG · JESSICA BUHLMANN + KLAUS WALTER @ weltecho · galerie OSCAR
Jun 15 um 17:00 – 20:00

11. Juni – 15. Juli · Vernissage 11. Juni 20 Uhr

Gefundenes, Zufälliges bildet den Stoff für die Arbeiten von Jessica Buhlmann und Klaus Walter. Während Buhlmann ihre Objekte und Installationen baut, indem sie die Fundstücke behutsam verändert, neu kombiniert und zu künstlichen Tableaus umarrangiert, bleibt Walter beim Augenschein der Gegenstände, welche er ganz klassisch auf‘s Bild bringt. Doch beide Künstler scheinen dem geheimen Wesen der Dinge auf der Spur zu sein.

Klaus Walter, Solarfeld, 55 x 90 cm Öl auf Leinwand, 2021