Ausstellungskalender

Jul
23
Do
Textile Combine @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jul 23 um 11:00 – 18:00

Angewandte Kunst Schneeberg

Objekt im Raum, eine spontane Re/Aktion, Zeichen textiler Vielfalt. Studentische Flächengestaltung, Ausdruck der Phantasie und der Freude an der Form, an der Farbe und der Geste, der Technik und dem Material.

Die Tradition und das Handwerk pflegen und dabei eigene, innovative Wege suchen, die persönliche Handschrift entwickeln, seinen Platz im Spannungsfeld zwischen Unikat und Serie, Kunst und Design finden, dies sind wichtige Stichwörter der studentischen Ausbildung an der Angewandten Kunst Schneeberg. Mit ihnen soll kurz der Korridor skizziert sein, in dem sich die Studierenden der Studienrichtung Textilkunst/Textildesign während ihres Studiums bewegen. Diese Stichworte bilden auch den Background, vor dem die studentischen Arbeiten für die hier gezeigte Installation ausgewählt wurden.

Es sind Teile studentischer Semester- und Abschlussarbeiten der letzten Jahre, die wir zu einem neuen Textile Combine-Objekt zusammenführen. Die Arbeiten spiegeln eine Vielzahl traditioneller wie auch freier, neuerer Techniken wider. Sie sind Ausdruck der Arbeit an der Form und der intensiven Auseinandersetzung mit dem eigenen künstlerischen Tun und Werden.

Die Ausstellung wurde kuratiert von Professor Jörg Steinbach, Leiter Studienrichtung Textilkunst/Textildesign in Schneeberg und wird bis 23. Juli 2020 im Säulensaal in den Kunstsammlungen am Theaterplatz zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.

EIN VOGEL IM KOPF  _ _ _ _ _  AGUSTÍN GARCÍA GARCÍA @ Tankstelle Projektraum
Jul 23 um 16:00 – 19:00

bis 20. September

Den Kopf in den Sand zu stecken und so zu tun als ob das Problem nicht existiere, könnte vielleicht nicht der richtige Weg sein.

Mehr als zehn Jahre die goldenen Eier der Gans auszubrüten um nicht darauf aufmerksam zu werden. Eine andere symbolische Erklärung
basiert auf der fiktiven Überlieferung, dass gewöhnliche Straußenweibchen nicht auf ihren Eiern sitzen, sondern sie unaufhörlich anstarren bis diese schlüpfen. Da, sobald sie aufhören sollten darauf zu starren, sei es auch nur für eine Sekunde, die Eier verderben würden.

Jul
24
Fr
RESÜMEE @ Kleine Galerie Hohenstein-Ernstthal
Jul 24 um 10:00 – 17:00

BERND STEINWENDNER, Frankenberg

bis 16. August

Malerei / Grafik

Jul
25
Sa
IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jul 25 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

BOOTSCHAFTEN VOM MITTELMEER @ Tankstelle Projektraum
Jul 25 um 16:00 – 19:00

LIEBERKNECHT•OTT•VON BORCZYSKOWSKI

bis 5. November 

Installationen•Objekte•Thementafeln

* Lange Nacht der Museen: Samstag 10. Oktober 16 – 23 Uhr – Sehnsucht nach dem Mittelmeer als eine Facette der Industriekultur

* Finissage: Donnerstag 5. November 18 Uhr

Jul
26
So
IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jul 26 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Jul
28
Di
RESÜMEE @ Kleine Galerie Hohenstein-Ernstthal
Jul 28 um 10:00 – 17:00

BERND STEINWENDNER, Frankenberg

bis 16. August

Malerei / Grafik

IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jul 28 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Jul
29
Mi
RESÜMEE @ Kleine Galerie Hohenstein-Ernstthal
Jul 29 um 10:00 – 17:00

BERND STEINWENDNER, Frankenberg

bis 16. August

Malerei / Grafik

IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jul 29 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Jul
30
Do
RESÜMEE @ Kleine Galerie Hohenstein-Ernstthal
Jul 30 um 10:00 – 17:00

BERND STEINWENDNER, Frankenberg

bis 16. August

Malerei / Grafik

IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jul 30 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

BOOTSCHAFTEN VOM MITTELMEER @ Tankstelle Projektraum
Jul 30 um 16:00 – 19:00

LIEBERKNECHT•OTT•VON BORCZYSKOWSKI

bis 5. November 

Installationen•Objekte•Thementafeln

* Lange Nacht der Museen: Samstag 10. Oktober 16 – 23 Uhr – Sehnsucht nach dem Mittelmeer als eine Facette der Industriekultur

* Finissage: Donnerstag 5. November 18 Uhr

EIN VOGEL IM KOPF  _ _ _ _ _  AGUSTÍN GARCÍA GARCÍA @ Tankstelle Projektraum
Jul 30 um 16:00 – 19:00

bis 20. September

Den Kopf in den Sand zu stecken und so zu tun als ob das Problem nicht existiere, könnte vielleicht nicht der richtige Weg sein.

Mehr als zehn Jahre die goldenen Eier der Gans auszubrüten um nicht darauf aufmerksam zu werden. Eine andere symbolische Erklärung
basiert auf der fiktiven Überlieferung, dass gewöhnliche Straußenweibchen nicht auf ihren Eiern sitzen, sondern sie unaufhörlich anstarren bis diese schlüpfen. Da, sobald sie aufhören sollten darauf zu starren, sei es auch nur für eine Sekunde, die Eier verderben würden.

Jul
31
Fr
RESÜMEE @ Kleine Galerie Hohenstein-Ernstthal
Jul 31 um 10:00 – 17:00

BERND STEINWENDNER, Frankenberg

bis 16. August

Malerei / Grafik

IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Jul 31 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Aug
1
Sa
IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Aug 1 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Aug
2
So
IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Aug 2 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Aug
4
Di
RESÜMEE @ Kleine Galerie Hohenstein-Ernstthal
Aug 4 um 10:00 – 17:00

BERND STEINWENDNER, Frankenberg

bis 16. August

Malerei / Grafik

IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Aug 4 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Aug
5
Mi
RESÜMEE @ Kleine Galerie Hohenstein-Ernstthal
Aug 5 um 10:00 – 17:00

BERND STEINWENDNER, Frankenberg

bis 16. August

Malerei / Grafik

IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Aug 5 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Aug
6
Do
RESÜMEE @ Kleine Galerie Hohenstein-Ernstthal
Aug 6 um 10:00 – 17:00

BERND STEINWENDNER, Frankenberg

bis 16. August

Malerei / Grafik

IM MORGENLICHT DER REPUBLIK @ KUNSTSAMMLUNGEN CHEMNITZ
Aug 6 um 11:00 – 18:00

100 Jahre Kunstsammlungen Chemnitz

bis 25. Oktober

Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges Bestehen als städtisches Museum. Darüber hinaus jährt sich zum 160. Mal der Jahrestag der Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, dem bürgerlichen Kunstverein, auf dessen Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde. Anlässlich dieses doppelten Jubiläums zeigt die Ausstellung im gesamten Haus eine repräsentative Auswahl aus den umfangreichen Beständen der Kunstsammlungen am Theaterplatz, dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus-Archiv.

Mit Arbeiten vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die aus den Gattungen der Malerei, Plastik, Grafik und
Textilkunst stammen, wird ein Einblick in die historisch gewachsenen und vielfältig angelegten Sammlungen gegeben. Dabei bilden Werke der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne konzeptionelle Schwerpunkte.

Inhaltlich werden die in den 1920er Jahren im König-Albert-Museum eingerichtete und deutschlandweit bekannte Galerie der Moderne und die Verluste während des Nationalsozialismus ebenso wie die unterschiedlichen Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit thematisiert.

Anlässlich des Jubiläums bieten wir Interessierten zwölfmal in diesem Jahr, am jeweils ersten – dem freien – Freitag im Monat, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Programm und Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.